Budapest zum zweiten Mal vorn!

Die packenden Wettkämpfe der 5. TRAM-EM in Berlin sind entschieden und der Gewinner heißt … BUDAPEST!!! Herzlichen Glückwunsch Eszter Muli und Antal Harsányi! Die Ungarn dürfen sich damit nach 2012 in Dresden bereits zum zweiten Mal über den Titel „Beste Straßenbahnfahrer Europas“ freuen.

In einem spannenden Finale verwiesen Eszter Muli und Antal Harsányi die Teams aus Leipzig, Kerstin Werner und Helmut Nitzschke, sowie das Team aus Lyon, Ramije Karemani und Jim Kouazan, auf die Plätze zwei und drei. Insgesamt nahmen 27 Teams aus 17 Ländern teil, soviel wie nie zuvor.

20160422_TramEM-Berlin_0600-1024x364

Staffelstabübergabe

Rund 18.000 Zuschauer verfolgten das Straßenbahnspektakel auf dem Betriebshof Berlin Lichtenberg. Am Ende wurde der Staffelstab von dem Direktor Straßenbahn der BVG, Klaus-Dietrich Matschke, an den Geschäftsführer Metropolitano de Tenerife, Andrés Muñoz de Dios, nach Teneriffa übergeben. Ab heute heißt es also Schwung nehmen für die 6. Europameisterschaft der Straßenbahnfahrer am 3. Juni 2017 in Santa Cruz de Tenerife.

20160422_TramEM-Berlin_0600-1024x3641

Rankings TRAM-EM 2016

Video TRAM-EM 2016

Unsere 27 Teams 2016
     
                 
 

Die 5. TRAM-EM 2016 in Berlin in Bildern

Freitag, 22.04.2016 Offizielle Begrüßung, Teampräsentation, Vorstellung der Disziplinen

Trainingsfahrten
Drivers-Welcome Party im Betriebshof Berlin Köpenick
Samstag, 23.04.2016
Öffentliche Wettbewerbe und Volksfest

„Berlin TRAM-Bowling Cup“

Bei diesem erstmals stattfindenden Wettkampf traten die besten acht Teams der Europameisterschaft im Turnierverfahren direkt gegeneinander an. Jim Kouazan aus Lyon war am Ende der glückliche Gewinner.

Pressemitteilungen TRAM-EM Berlin 2016:

PDF öffnen