Herzlichen Glückwunsch Parla!

Parla heißt der Straßenbahn-Europameister 2014. Das spanische Team aus der Nähe von Madrid konnte sich mit 3970 Punkten vor Rotterdam (3230 Punkte) und Madrid (3040 Punkte) durchsetzen. Auf den weiteren Plätzen folgen Lyon, Teneriffa, Budapest, Barcelona, Dresden, Berlin und Oredea. Insgesamt nahmen 17 Teams aus 8 Nationen an den Wettkämpfen in Barcelona teil. Einmal mehr hat sich damit bestätigt: Noch nie konnte ein Team auf seiner Heimstrecke gewinnen.

newsartikel_004

Die Freude war riesig beim Siegerteam Anna Bèlen Diego Lupion und Pedro Pablo Garcia Margin. Beide arbeiten seit 7 Jahren als Fahrer der Verkehrsbetriebe Tranvia de Parla, S.A.. Die Stadt verfügt über einen 8,3 km langen Rundkurs und ist damit das kleinste teilnehmende Verkehrsunternehmen.

Ausdrücklich danken möchten wir den Verkehrsbetrieben Barcelona für die perfekte Ausrichtung der 3. Meisterschaften. Fünfzehntausend Besucher säumten das Wettkampfgelände am Zoo. Die Organisation, mit Teampräsentation, Trainingsläufen, Fahrerabend, Wettkämpfen und Siegerehrung war rundum gelungen und von großer Begeisterung getragen.

stats1stats2

Die nächste Straßenbahn-Euromeisterschaft findet am 25. April 2015, in Wien statt. Der Geschäftsführer der Wiener Linien, Eduard Winter, nahm den Staffelstab von Joaquim Maria Bestit Arola, Generalmanager TRAM Operadora Barcelona, erwartungsfroh entgegen. Alle Beteiligten sind sich einig – diese Meisterschaft bringt die Straßenbahnfahrer Europas zusammen.

Alle Teams sowie Bilder und Videos vom Event stehen in unserem Mediaservice zum Download bereit.


Teams: