Kategorie-Archiv: Allgemein

Gratulation an PARIS!

In einem packenden Finale erreichten Corinne Leroy und Karim Annouche aus Paris den Titel „Straßenbahn-Europameister 2017“. Es folgen Berlin auf dem zweiten Platz und Frankfurt auf dem 3. Platz! Den Titel „Europas beste StraßenbahnfahrerIN“ gewann Franka Sonntag von Berlin gefolgt von Zsuzsanna Ledniczki aus Budapest und Alexandra Engeseth von Bergen. Der beste europäische StraßenbahnfahrER ist Karim Annouche von Paris gefolgt von Thilo Korbien aus Frankfurt und Christoph Engelmann von Zurich. Wir gratulieren allen Teams zu einer aufregenden Meisterschaft!

Start für die 6. European TramDriver Championship!

Was für eine Atmosphäre heute Morgen: 46 glückliche und aufgeregte Fahrer folgen der Begrüßungsrede von Andrès Munoz de Dios, Geschäftsführer von Metrotenerife. Er präsentiert seine Firma und das Programm der dreitägigen Veranstaltung. Danach präsentiert sich jedes Team mit einem  Video und einem großen Hallo in der gemeinsamen Runde. Und schließlich: die Vorstellung der Meisterschaftsdisziplinen wird jedes Jahr sehnsüchtig erwartet.

Weiterlesen

Alles Gute, Metrotenerife!

Im Jahr 2001 gründete die Regierung „Metrotenerife“, ursprünglich als Alternative für den Transport auf Eisenbahnlinien gedacht. Am 2. Juni 2007 wurde die erste Straßenbahnlinie eröffnet, zwei Jahre später folgte die zweite Linie. Seit ihrer Gründung hat Metrotenerife mehr als 132 Millionen Passagiere befördert. In wenigen Wochen feiert die Straßenbahn von Teneriffa mit einer großen Feier in Santa Cruz ihren 10. Jahrestag.

Weiterlesen

Neuer Teilnehmerrekord bei der TRAM-EM Berlin

27 Teams aus 17 europäischen Ländern treten am 23. April an, um ihren Champion auf der Schiene zu ermitteln. Dabei sind: Barcelona, Bergen, Berlin, Brüssel, Budapest, Dresden, Florenz, Frankfurt/Main, Helsinki, Krakau, Leipzig, Lyon, Madrid, Oradea, Ostrava, Paris, Rotterdam, Stockholm, Stuttgart, Teneriffa und Wien. Besonders freuen wir uns auf neue Teilnehmer aus Birmingham, Göteborg, Innsbruck, Porto, Prag und Zürich.

Auch die ersten Fan Busse haben sich bereits angekündigt, z.B. aus Dresden, Wien, Budapest und Zürich.

Das Programm der TRAM-EM 2016

23. April 2016, BVG Betriebshof Lichtenberg, Siegfriedstraße 30-45, 10365 Berlin-Lichtenberg

10:00 Uhr Eröffnung der 5. TRAM-EM European Tramdriver Championship

– Video-Opener
– Venterra präsentiert den EM-Song „Alles auf Gold“
– Grußworte Dr. Sigrid Evelyn Nikutta (Vorstandsvorsitzende der Berliner Verkehrsbetriebe) und Andreas Geisel (Senator Stadtentwicklung und Umwelt)
– Präsentation der 27 Teams aus 17 Ländern
– Offizielle Eröffnung

10:45 Uhr 1. Lauf zur TRAM-EM

13:00 Uhr Venterra live

13:30 Uhr 2. Lauf zur TRAM-EM

15:45 Uhr Venterra live

16:30 Uhr Der „Berlin TRAM-Bowling Cup“ (die 8 besten Teams im Turnier)

17:00 Uhr Siegerehrung (Beste Fahrerin/Bester Fahrer, Der Berlin Tram-Bowling Cup, Teamwertung EM)

17:15 Uhr Staffelstabübergabe an Teneriffa für TRAM-EM 2017

17:20 Uhr Party mit 88.8

18:00 Uhr Ende der Veranstaltung

Triff Straßenbahnfahrer aus 27 europäischen Städten und finde in der Boxengasse heraus welche Straßenbahn Dir am besten gefällt. Für die jüngsten ist ein Kinderland vorbereitet. Die BVG präsentiert spannende Berufe rund um den ÖPNV. Es gibt ein reichhaltiges Angebot an Speisen und Getränken.

Der Eintritt ist kostenfrei!

Die Disziplinen stehen fest!

Endlich stehen die Disziplinen für die 5. Tram-EM am 23. April 2016 in Berlin fest. Gemeinsam mit der BVG haben wir intensiv die Aufgaben besprochen und nun fünf Wettkampfdisziplinen festgesetzt. Spaß und Spannung sind auf einem 150 Meter langen Parcours mit drei Gleisen und zwei unterschiedlichen Bahntypen garantiert. Bei vier Disziplinen wird es eine Punkte- und Zeitmessung geben. Das TRAM-Bowling darf an diesem Tag natürlich nicht fehlen und bildet einen runden Abschluss. Welche Herausforderungen die Fahrer und Fahrerinnen im Detail absolvieren müssen, verraten wir euch am 22. April 2016. 😉
Weiterlesen

So sieht das Gesicht der 5. TRAM-EM aus!

Was ist gelb, hat mit einer Straßenbahn zu tun und beinhaltet den Berliner Bären? – Richtig, das neue offizielle Logo der TRAM-EM 2016. Denn die 5. EM findet in diesem Jahr in der Metropole Berlin statt. Und damit ihr die TRAM-EM auch nicht verpasst, starten die Berliner Verkehrsbetriebe eine umfangreiche Plakatkampagne im Berliner Stadtbild.

Also Augen auf und Termin notieren – am 23. April 2016 auf dem Betriebshof Lichtenberg ist es soweit!
P.S. Wie immer sind wir an Eurer Meinung interessiert. Wie gefällt Euch das Logo?

Weiterlesen

Save the date!

Vom 22.-24. April 2016 findet die 5. Europameisterschaft der Straßenbahnfahrer/-innen in Berlin statt. Höhepunkt werden die öffentlichen Wettkämpfe am 23. April sein. 25 Teams aus 16 Ländern wollen dann wissen, wer beherrscht Strecke, Material und Nerven am besten? Neu ab dem kommenden Jahr: Neben der etablierten Teamwertung gibt es erstmals auch Einzelwertungen für Damen und Herren.

Per Video-Übertragung aus dem Cockpit auf eine LED-Wand können die Zuschauer live dabei sein, wenn es für die Fahrer gilt, den perfekten Stopp zu finden oder den seitlichen Abstand bei einer Kurvenfahrt richtig zu beurteilen. Weiterlesen

Der Countdown läuft.

Die Vorbereitungen für die 4. Europameisterschaft der Straßenbahnfahrer laufen auf Hochtouren. Die folgenden Teams nehmen an den Wettbewerben teil:

Titelverteidiger Parla (Madrid), Gastgeber Wien, Team Barcelona, Bergen, Berlin, Brüssel, Budapest (Meister 2012), Dresden, Florenz, Graz, Helsinki, Kraków, Leipzig, Lyon, Manchester, Norrköping, Oradea, Ostrava, Paris (Meister 2013), Rotterdam, Stockholm, Stuttgart und Teneriffa.

Weiterlesen

Herzlichen Glückwunsch Parla!

Parla heißt der Straßenbahn-Europameister 2014. Das spanische Team aus der Nähe von Madrid konnte sich mit 3970 Punkten vor Rotterdam (3230 Punkte) und Madrid (3040 Punkte) durchsetzen. Auf den weiteren Plätzen folgen Lyon, Teneriffa, Budapest, Barcelona, Dresden, Berlin und Oredea. Insgesamt nahmen 17 Teams aus 8 Nationen an den Wettkämpfen in Barcelona teil. Einmal mehr hat sich damit bestätigt: Noch nie konnte ein Team auf seiner Heimstrecke gewinnen. Weiterlesen